Würzburg

Mobiloffice, Maskenpflicht: Wie Firmen in Mainfranken Mitarbeiter schützen

Gefahrenherd Arbeitsplatz? Lockdown für die Wirtschaft? Die Firmen müssten mehr gegen die Corona-Verbreitung tun, fordern Politiker. Was Unternehmen aus der Region entgegnen.
So wie bei Gebrüder Reinfurt in Rimpar werden auch bei anderen Industriefirmen der Region die Schutzmaßnahmen gegen Corona ernst genommen. Masken sind Pflicht bei der Produktion.
Foto: Thomas Obermeier | So wie bei Gebrüder Reinfurt in Rimpar werden auch bei anderen Industriefirmen der Region die Schutzmaßnahmen gegen Corona ernst genommen. Masken sind Pflicht bei der Produktion.

Trotz des Lockdowns steigen die Infektionszahlen in Deutschland weiter, deshalb steht jetzt auch verstärkt der Arbeitsplatz als potenzieller Ansteckungsherd in der Kritik. Politiker der Grünen und der Linken, aber auch Virologen fordern, Unternehmen bei Schutzmaßnahmen mehr in die Pflicht zu nehmen. Von einem verschärften Lockdown für die Wirtschaft ist gar die Rede.Aus Mainfranken kommt Widerspruch: Regionalgeschäftsführer Frank Firsching vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) sagt, es gebe "keine Infektionsherde in den Fabriken".

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat