Schweinfurt

SKF: Im Moment keine Rede von Kurzarbeit

Im Quartalsbericht ist die schwedische Geschäftsführung zufrieden mit der Entwicklung. Standort Schweinfurt ist gut ausgelastet.
Der SKF-Standort in Schweinfurt ist im Moment gut ausgelastet, von Kurzarbeit oder Schließtagen ist derzeit keine Rede.
Foto: Josef Lamber | Der SKF-Standort in Schweinfurt ist im Moment gut ausgelastet, von Kurzarbeit oder Schließtagen ist derzeit keine Rede.

Trotz eines Umsatzrückganges um rund drei Prozent im dritten Quartal ist der Präsident der SKF-Gruppe, Alrik Danielson, mit der Geschäftsentwicklung zufrieden. In einem sich abschwächelnden wirtschaftlichen Umfeld habe man sich gut behauptet, "die Anstrengungen zur Kostensenkung tragen zu einer starken operativen Marge bei". Sie liegt bei 10,9 Prozent (Vj. 12,2), der Umsatz bei 1,98 Milliarden Euro. Das Betriebsergebnis wurde bei der Vorlage der Quartalszahlen in Göteborg mit 214 Millionen Euro (243 Millionen) angegeben.

SKF hat auch unter dem schwachen Automobilgeschäft gelitten. In diesem Bereich ging der Umsatz um sieben Prozent zurück, im Bereich Industrie waren es nur 1,4 Prozent. Für das vierte Quartal rechnet das Unternehmen mit geringeren Volumina, vor allem im Sektor Automotive.

In Schweinfurt, wo SKF seinen größten Standort mit rund 4200 Beschäftigten hat, laufen Verhandlungen zwischen Management und Betriebsrat über ein im Frühsommer angekündigtes Einsparprogramm mit einem Volumen von 100 Millionen Euro jährlich. Aktuell ist das Unternehmen dem Vernehmen nach jedoch gut ausgelastet, von Schließtagen oder Kurzarbeit ist nicht die Rede. Zu den Zahlen der deutschen GmbH oder des deutschen Teilkonzerns äußert sich SKF seit einiger Zeit nicht mehr.

Erhalten Sie die wichtigsten regionalen Wirtschaftsnachrichten der Woche immer am Donnerstagmorgen in Ihr E-Mail-Postfach. Abonnieren Sie hier den Newsletter von Wirtschafts-Reporter Jürgen Haug-Peichl.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Schweinfurt
Karl-Heinz Körblein
Geschäftsführung
Gesellschaften mit beschränkter Haftung
Milliarden Euro
Millionen Euro
Quartalsbilanz
Standorte
Teilkonzerne
Umsatz
Umsatzrückgang
Unternehmen
Wirtschaft Schweinfurt
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!