Coronavirus wird zum Risiko für die Weltwirtschaft

Die Epidemie belastet auch die Unternehmen. Die globalisierte Welt ist verwundbar geworden.
Das Coronavirus hat mittlerweile auch Auswirkungen auf die Wirtschaft.
Foto: DPA | Das Coronavirus hat mittlerweile auch Auswirkungen auf die Wirtschaft.

Erst war es ein Toter, der am 11. Januar als Opfer einer „mysteriösen Lungenkrankheit“ aus China gemeldet worden ist. Sechs Tage später zählte man zwei Tote, dann neun, dann 26, dann hunderte. Am Freitag geht man davon aus, dass in China inzwischen 1400 Menschen durch das Coronavirus gestorben sind, 64 000 Menschen waren infiziert. Es wird immer deutlicher, dass China die Epidemie schlecht in den Griff bekommt. Jeder Mensch, der stirbt, ist ein Grund für Trauer. Das steht ohne Frage. Der Gesundheitsschutz muss nun das wichtigste Thema sein, zum Beispiel die Entwicklung eines Impfstoffs.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!