Bad Kissingen

Bad Kissingen bekräftigt Rauchverbot auf Kinderspielplätzen

Die Stadt hat an ihren Spielplätzen jetzt Anti-Raucher-Aufkleber angebracht. Manche Eltern haben das dort geltende Rauchverbot bisher einfach ignoriert.
Auf städtischen Spielplätzen in Bad Kissingen finden sich regelmäßig Zigarettenkippen, obwohl im Freistaat das Rauchen auch auf Spielplätzen seit 2010 verboten ist. Die Kippen im Bild haben wir für das Foto hingelegt. Es war aber ein Leichtes, sie und noch weitere mehr auf dem städtischen Spielplatz am Hallenbad zu finden.
Foto: Siegfried Farkas | Auf städtischen Spielplätzen in Bad Kissingen finden sich regelmäßig Zigarettenkippen, obwohl im Freistaat das Rauchen auch auf Spielplätzen seit 2010 verboten ist. Die Kippen im Bild haben wir für das Foto hingelegt. Es war aber ein Leichtes, sie und noch weitere mehr auf dem städtischen Spielplatz am Hallenbad zu finden.

Eigentlich hätte es keinen besonderen Hinweis gebraucht. Dass auf Kinderspielplätzen Rauchverbot gilt, ist in Bayern Gesetz, seit der Freistaat 2010 die bundesweit strengsten Regeln zum Gesundheitsschutz erließ. Möglicherweise ist das Rauchverbot in der Diskussion aber damals und auch danach zu sehr auf Gaststätten bezogen worden. Jedenfalls finden sich auf Bad Kissinger Kinderspielplätzen regelmäßig Kippen, wo laut Gesetz seit 2010 keine mehr sein dürften. Die Stadt hat deshalb an ihren Spielplätzen jetzt zur Bekräftigung des Verbots Aufkleber anbringen lassen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung