Bad Kissingen

MP+Bad Kissingen: Warum am Altenberg nur 46 neue Wohneinheiten entstehen

Ein Projektentwickler hatte das Baugebiet Rinnerfeld mit 82 weiteren Wohneinheiten neu überplant. Der Anwohnerschaft gefiel das gar nicht. Jetzt kommt plötzlich alles ganz anders.
Im Baugebiet zwischen der Bad Kissinger Rinnerfeldstraße und dem Lärmschutzwall am Westring wird nun viel weniger neuer Wohnraum vorgesehen.
Foto: Isolde Krapf | Im Baugebiet zwischen der Bad Kissinger Rinnerfeldstraße und dem Lärmschutzwall am Westring wird nun viel weniger neuer Wohnraum vorgesehen.

Im September 2021 beschloss der städtische Bauausschuss, den alten Bebauungsplan Rinnerfeld aus dem Jahr 1998 zu ändern, nachdem ein Projektentwickler bei der Stadt angemeldet hatte, dass er das gesamte Wohngebiet städtebaulich weiterentwickeln will. Entstehen sollten demnach im Rinnerfeld nun 36 Wohneinheiten mehr als 1998 vorgesehen waren (damals nur 46). Das aktuelle, groß angelegte Projekt hatte jetzt Anwohnerinnen und Anwohner am Rinnerfeld auf den Plan gerufen. Sie sammelten rund 150 Unterschriften in ihrem Wohnviertel und wollten diese am Donnerstag, 25.

Weiterlesen mit MP+