Leander Eismann wird Nachfolger

Leander Eismann
Foto: Petra Heurich | Leander Eismann

Leander Eismann heißt der neue Dirigent beim Musikverein Döllautaler in Motten. Er kommt aus dem hessischen Lütter, ist Prüfingenieur für Baustoffverfahrenstechnik und arbeitet im elterlichen Betrieb. Seine musikalische Laufbahn begann er als Fünfjähriger mit der Fanfare. Dem folgte eine Ausbildung als Trompeter. Tenorhorn, Posaune und Tuba erlernte er selbstständig. Vor 15 Jahren legte er die Leistungsprüfung D3 auf Tenorhorn ab. Beim Kreis- und Stadtmusikverband Fulda, dessen Vorstand er inzwischen angehört, absolvierte Eismann vor zwölf Jahren die Dirigentenausbildung.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung