Bad Kissingen

Pools aufschlitzen als „Ausdruck der Ohnmacht“

Bei Familie Pilip in Niederlauer, links Martina, rechts Richard Pilip, hat ein Unbekannter Ende August 2016 den Pool im Garten aufgeschlitzt. Der Sommerspaß für sie und ihre drei Söhne war damit vorbei.
Foto: Julia Back | Bei Familie Pilip in Niederlauer, links Martina, rechts Richard Pilip, hat ein Unbekannter Ende August 2016 den Pool im Garten aufgeschlitzt. Der Sommerspaß für sie und ihre drei Söhne war damit vorbei.

Sieben Jahre lang trieb der sogenannte Pool-Schlitzer sein Unwesen, in 47 Fällen wurden Planschbecken und größere Kunststoff-Pools beschädigt. Im September fasste die Polizei einen damals 27-Jährigen aus dem Landkreis Bad Kissingen. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm nun 17 Fälle der Sachbeschädigung vor, in neun Fällen kommt Diebstahl dazu. „25 weitere Fälle wurden eingestellt“, berichtet Hubert Petrik, stellvertretender Leiter des Amtsgerichts Bad Kissingen. Ein Verhandlungstermin steht noch nicht fest. Warten auf Gerichtsurteil Eingestellt wurden laut Petrik auch die Vorwürfe wegen ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!