BAD KISSINGEN

Posaune und Orgel im Duett

Die Kissinger Erlöserkirche war am Montagabend die 16. Station des musikalischen Staffellaufs durch Deutschlands evangelische Kirchen. Rund 100 Besucher konnte Pfarrer Jochen Wilde zu diesem Konzert begrüßen, das im Rahmen „366+1, Kirche klingt 2012“ stattfand.

2012 sei in der Reformationsdekade zum Jahr der Kirchenmusik ausgerufen worden, so Wilde, quasi als Vorbereitung auf das 500. Jubiläum der Reformation im Jahr 2017. So findet an jedem Tag dieses Schaltjahres eine kirchenmusikalische Veranstaltung statt, und zwar immer an einem anderen Ort, erklärte Wilde.

Für das Konzert in Bad Kissingen war aus den insgesamt 77 Chorälen dieses Staffellaufs der Choral „In dir ist Freude“ ausgewählt worden. Die Bearbeitung von Johann Sebastian Bach stand gleich am Anfang des Konzertes, das Kantor Jörg Wöltche an der Orgel und Roman Riedel an der Posaune gestalteten. Dazwischen las Pfarrer Wilde Geschichten über Freude, Licht und Überraschungen im Leben, alles vereint unter dem Thema des Abends.

Und so wurde es ein beschwingt-heiterer Abend, getragen von Musik des Barock bis hin zur modernen Kirchenmusik der Gegenwart. Wöltche und Riedel zeigten ein sehr schönes Zusammenspiel. Den warmen Ton der Posaune begleitete eine zurückhaltende Orgel.

Als Gast war Landesmusikdirektor Michael Lochner nach Kissingen gekommen, wo er vor mehr als 20 Jahren Kantor war. Er erklärte das Zahlenspiel des Mottos: 366 stehe für die Tage des Schaltjahres, + 1 für den besonderen Gottesdienst in der Osternacht, dem höchsten Fest der evangelisch-lutherischen Christen.

In der dicken Chronik, die nun ein Jahr beim Staffellauf unterwegs ist, wurde auch Bad Kissingen verewigt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Evangelische Kirche
Johann Sebastian Bach
Kantoren
Konzerte und Konzertreihen
Orgel
Posaune
Sebastian Bach
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!