Rannungen

Rannungen: Die Gücker gehen jetzt online

Die Rannunger Elferratssitzung gehört zu den großen Faschingsevents im Kreis. Damit das bunte Treiben, trotz Corona, nicht ganz untergeht, ließ der TSV sich etwas einfallen.
Die Spannung wächst: Am 30. Januar 2021 findet die erste virtuelle Rannunger Faschingssitzung statt.
Foto: Quelle: Pascal Fries | Die Spannung wächst: Am 30. Januar 2021 findet die erste virtuelle Rannunger Faschingssitzung statt.

Auch in Rannungen fallen die großen Elferratssitzungen heuer natürlich flach. Wer das jährliche bunte Treiben in der Mehrzweckhalle liebt, muss aber 2021 nicht ganz darauf verzichten, weil die Faschingsfreunde des TSV nun im Internet eine schillernde Show mit echten Knallern zurecht gebastelt haben.

Die Transparente an den Straßen in Rannungen künden schon seit November 2020 von dem denkwürdigen Ereignis im virtuellen Raum, das jetzt zweimal abgespult wird, und zwar am 30. Januar und am 6. Februar.  Wer online dabei sein will, sollte sich also schleunigst ein Ticket sichern.

Eigentlich hatten die flotten Tänzerinnen der drei Garden noch ewig lange geprobt und gehofft, den Fasching wenigstens ohne Publikum irgendwie auf die Bühne zu bringen. Schließlich waren Sportveranstaltungen noch eine Zeit lang bis zu 20 Personen erlaubt gewesen. Doch mit dem Lockdown war auch dieser Traum passé – für die kleinen und großen Akteure ein äußerst herber Schlag.

Heiße Tränen wegen verpasster Chancen

"Da gab’s auch hie und da Tränen", weiß Martina Salzbrunn, die Chef-Organisatorin der Online-Faschingsshow, im Gespräch mit dieser Redaktion zu berichten. Denn in den Garden mitzutanzen, bedeute den kleinen und großen Tänzerinnen nun mal seit jeher ganz viel. "Da träumen die Kleinen praktisch im Kindergarten schon davon, wann sie zum ersten Mal auf der Bühne dabei sein können."

Der neue Elferratspräsident Frank Kilian stellt sich 2021 erst mal online vor.
Foto: Quelle: Pascal Fries | Der neue Elferratspräsident Frank Kilian stellt sich 2021 erst mal online vor.

Aktuelle Gardetänze werden nun also leider nicht gezeigt. Aber die TSV-ler haben in alten Film-Drehs der Elferratssitzungen gestöbert und die ein oder andere der glitzernden Tanzeinlagen 'rausgezogen und für die neue Online-Show frisch aufpoliert. Freuen können sich Gast-Zuschauer zudem über Auftritte von alteingesessenen Faschingsrecken wie beispielsweise dem Bajaz (Alfred Erhard), der alljährlich zur Narrenzeit zu politischen Themen Stellung nimmt, sagt Salzbrunn.

Der Bajaz und der Teufelsgeiger in Aktion

Mit dabei ist zudem der berühmte Rannunger Teufelsgeiger (Werner Keller), der die Narren in der Mehrzweckhalle in der Vergangenheit lange Jahre mit launigen Versen auf seinem Wirtshaus-Instrument bei Laune hielt. Und natürlich gibt’s wieder ein Stelldichein mit dem Gücker-Quartett, das mindesten ein Jahrzehnt im Rannunger Fasching auf dem Buckel hat. Egal ob die vier als Stuckateure, Schornsteinfeger oder Jäger in Erscheinung traten,  die Herzen der Gäste im Saal flogen ihnen zu.

Aber es wurden auch neue Auftritte gedreht, verrät die Organisationschefin des bunten Online-Treibens. So wird Marie Gessner, die seit letztem Jahr dabei ist, in der Bütt über ihr turbulentes Familienleben berichten. Die Familie Nöller, inzwischen im dritten Jahr mit am Start, hat ebenfalls etliches aus dem Familien-Alltag auf Lager und berichtet beispielsweise ziemlich launig vom jüngsten Elternsprechtag in der Schule.

Präsident Kilian hat 2021 Premiere

Der brandneue Elferratspräsident Frank Kilian war mit seiner humorigen Rede ebenso am Dreh-Set im Sportheim wie die Elferräte selbst, die dort sogar einen höchst spannenden "Tatort" auf die Bühne brachten. Der Thriller um Leben und Tod am alten Rannunger Bahnhof hält die Zuschauer bis zum Schluss in Atem. "Wer war der Mörder?", werden sich die Zaungäste zu Hause gegenseitig zuraunen - bevor die Tat am Bahnhof endlich geklärt wird.

Professionelle Kamera-Ausrüstung: Man sieht, bei den Mitschnitten zur Online-Faschingssitzung sind Profis am Werk. 
Foto: Quelle: Pascal Fries | Professionelle Kamera-Ausrüstung: Man sieht, bei den Mitschnitten zur Online-Faschingssitzung sind Profis am Werk. 

Das alles klingt herzerfrischend einfach. Doch bis das Archivmaterial von 25 Jahren gesichtet und die Live-Drehs im Kasten waren, hatten die 15 aktiven Macher der Online-Show seit Oktober 2020 alle Hände voll zu tun, sagt Technik-Chef Pascal Fries auf Anfrage. Er spricht von Hunderten von Stunden, die er und sein Team (Jenny Markus, Simon Fries und Max Schmitt) ins Aufzeichnen, Schneiden und in die Nachbearbeitung der neuen und alten Faschingseinlagen investiert haben.

100 Geschenkpakete für Faschingsfans

Unterwegs hatten die TSV-ler dann noch eine super Idee: Sie kauften bei örtlichen Geschäftsleuten ein und schnürten mit den erstandenen Waren 100 Geschenkpakete, die sie im Rannunger Lebensmittelmarkt Kess, in Herbigs Metzgerei, bei Getränke Leurer und im Rewe-Markt in Maßbach zum Verkauf anboten – Eintrittskarten zur virtuellen Faschingssitzung inbegriffen. "Viel verdient der TSV damit natürlich nicht", sagt Fries. "Uns ging es darum, dass der Rannunger Fasching auch während der Corona-Krise nicht in Vergessenheit gerät." Die Bürger zogen offensichtlich mit, denn 75 dieser Geschenkpackerl sind bereits verkauft.

Und so kommt man in den Genuss der Online-Sitzung: Unter www.fasching.tsv-rannungen.de gelangen Fans auf die Homepage des Vereins und damit direkt zur Kartenbestellung. Wer sich eine Karte sichert, bekommt anschließend einen Code zugeschickt, mit dem er sich an beiden Terminen (30. Januar und 6. Februar) in die Faschingssitzung einwählen kann, jeweils ab 19.11 Uhr. Unter oben genannter Adresse werden dann auch alle weiteren Fragen zu Technik und Vorgehensweise an den Abenden der Ausstrahlung beantwortet.

Den pfiffigen Trailer zur Show gibt's  jetzt schon zu sehen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Rannungen
Isolde Krapf
Covid-19-Pandemie
Eintrittskarten
Familienleben
Lebensmittelmarkt
Lockdown
Metzgereien und Schlachtereien
Mörder
Sportveranstaltungen
Tatort
Tatorte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!