Bad Kissingen

MP+Topmodern und hocheffizient: Warum das Schulzentrum Hammelburg nun mal seinen Preis hat

Seit Dienstag können die Architekten und Ingenieure des Schulzentrums mit einer Basisvariante arbeiten. Doch bezüglich der energetischen Ausstattung gibt's noch Unwägbarkeiten.
Schulzentrum Hammelburg: Unser Bild zeigt das Modell der  Numrich Albrecht Klumpp Architekten (Berlin).
Foto: Isolde Krapf | Schulzentrum Hammelburg: Unser Bild zeigt das Modell der  Numrich Albrecht Klumpp Architekten (Berlin).

Baubeginn für die Gebäude Gymnasium und Mensa/Sporthalle könnte im Juli 2023 sein. Im Februar 2026 würde dann eventuell der Schulbetrieb starten. So sieht es jedenfalls der Terminplan der planenden Architekten Numrich Albrecht Klumpp (Berlin) vor. Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Sieben Leistungsphasen müssen bei der Planung des ersten Bauabschnitts durchlaufen werden. In der Kulturausschuss-Sitzung am Dienstag wurde zunächst die Entwurfsplanung freigegeben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!