WÜRZBURG

Mehr Betten für seelische Gesundheit

(fcn) Einstimmig hat der Bezirksausschuss die Erweiterung des König-Ludwig-Hauses Würzburg um ein Zentrum für seelische Gesundheit befürwortet. Das Projekt beinhaltet rund 60 vollstationäre Betten, 24 teilstationäre Plätze sowie eine psychiatrische Ambulanz. Über diese Empfehlung entscheidet der Bezirkstag in einer seiner nächsten Sitzungen.

„Die psychiatrischen Fachkrankenhäuser des Bezirks in Lohr, Werneck und Aschaffenburg sind seit Jahren chronisch überbelegt“, sagte Rainer Klingert, Leiter des Referats für Krankenhausfragen, am Dienstag in der Ausschusssitzung. Beispielsweise habe Werneck teilweise eine Belegungsquote von 110 Prozent zu verkraften. Viele der Patienten stammten aus dem Großraum Würzburg.

Klingert wies darauf hin, dass der Freistaat seit Jahren für die Psychiatrie das Konzept der Regionalisierung mit gleichzeitiger Anbindung an ein somatisches Krankenhaus fordere. Der Bezirk habe aufgrund der aktuellen Situation Kontakt mit dem bayerischen Gesundheitsministerium aufgenommen. Aus München und vom Krankenhausplanungsausschuss seien den Plänen nachhaltige Unterstützungsmaßnahmen zugesagt worden.

„Das neue Zentrum wäre ein immenser Vorteil für Bürger aus der Stadt und dem Landkreis Würzburg“, sagte Klingert. Dabei „soll keine Konkurrenz zu den Kliniken in Lohr und Werneck entstehen“, sondern es handele sich bei dem Projekt um „ein Wunschkind der beiden Häuser“. Es sei vorgesehen, die Patienten in Würzburg in enger Zusammenarbeit mit den bestehenden Fachkliniken zu behandeln.

Ausschussvorsitzender Erwin Dotzel machte darauf aufmerksam, dass noch keine konkreten Kostenschätzungen vorlägen, der Freistaat die Maßnahme aber zu etwa 90 Prozent fördern werde. Spätestens 2013 sollte das Zentrum für seelische Gesundheit fertiggestellt sein. „Wir haben die Verpflichtung, eine wohnortnahe Versorgung zu gewährleisten.“

Themen & Autoren
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!