Limbach

Limbach: Förster Albrecht Hartung in den Ruhestand verabschiedet

Albrecht Hartung (links)  und sein Nachfolger Johannes Erben.
Foto: Bastian Betz | Albrecht Hartung (links)  und sein Nachfolger Johannes Erben.

Förster Albrecht Hartung ist Ende August in den Ruhestand gegangen. Nach 37 Jahren übergibt er das Revier Limbach an seinen Nachfolger Johannes Erben. Erben kennt die Region bereits aus seiner vorherigen Tätigkeit und ist nun für die forstfachliche Beratung und Förderung im südlichen Landkreis Haßberge zuständig. Das geht aus einer Pressemitteilung des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Schweinfurt hervor.Albrecht Hartung hatte zunächst Bankkaufmann gelernt, ehe er auf dem zweiten Bildungsweg zum Forstberuf kam.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!