Anschauen und selbst künstlerisch aktiv werden

Untersteinbach In dem Werkstattatelier des Bildhauers Manfred Reinhart gab Landrat Rudolf Handwerker den Startschuss für das Projekt "Kunststück!" des Landkreises, des Verbandes der Volkshochschulen und des Vereins "Kultur e. V.". Es lädt mit Workshops, Ausstellungen und Atelierbesuchen bei Künstlern zu einem Spaziergang durch die reiche Kulturlandschaft des Landkreises mit ihrer Vielfalt und Originalität ein.
Im Werkstattatelier von Manfred Reinhart       -  Im Werkstattatelier von Manfred Reinhart wurde das dritte "Kunststück!" eröffnet. Unser Bild zeigt von links:
Bernhard Schurig, Geschäftsführer des Verbandes der Volkshochschulen, die Kulturbeauftragte des Landkreises,
Sibylle Kneuer, die Vorsitzende des Kultur e. V., Dr. Barbara Goschenhofer, Landrat Rudolf Handwerker, Manfred
Reinhart und den Vorsitzenden des Verbandes der Volkshochschulen, Winfried Schlee.
Foto: FOTO ULRIKE LANGER | Im Werkstattatelier von Manfred Reinhart wurde das dritte "Kunststück!" eröffnet. Unser Bild zeigt von links: Bernhard Schurig, Geschäftsführer des Verbandes der Volkshochschulen, die Kulturbeauftragte des Landkreises, Sibylle Kneuer, die Vorsitzende des Kultur e. V., Dr. Barbara Goschenhofer, Landrat Rudolf Handwerker, Manfred Reinhart und den Vorsitzenden des Verbandes der Volkshochschulen, Winfried Schlee.

Manfred Reinhart ist ein Künstler, der aus der Fülle der klassischen Bildhauerei schöpft. So spürt man in seinen Werken die Liebe zu klassischen Elementen, wie der figürlichen, proportionalen Darstellung. Doch aus der Auseinandersetzung mit der Klassik und der Moderne hat er einen eigenen Weg gefunden, der seinen Steinskulpturen und Bronzeplastiken "neues" Leben einhaucht.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung