Krum

Auszeichnung: Einer von Bayerns besten Brennern kommt aus Krum

Unter anderem mit seinen "typisch fränkischen Whiskys" hat Hilmar Schmitt bei der Prämierung abgeräumt. Dafür gab es einen Staatsehrenpreis von Ernährungsministerin Kaniber.
Staatsehrenpreis: Hilmar Schmitt aus Krum wurde als einer von Bayerns zehn besten Edelbrennern ausgezeichnet.
Foto: Peter Schmieder | Staatsehrenpreis: Hilmar Schmitt aus Krum wurde als einer von Bayerns zehn besten Edelbrennern ausgezeichnet.

Für Hilmar Schmitt aus Krum war 2020 das erste Jahr, in dem er Proben bei der Bayerischen Obstbrandprämierung eingereicht hat – und das gleich mit durchschlagendem Erfolg: Von den vier Bränden, die er ins Rennen schickte, wurden drei mit Gold und einer mit Silber ausgezeichnet. Damit zählt er zu den zehn bayerischen Brennern, die am 2. Oktober in München mit dem Staatsehrenpreis ausgezeichnet wurden."Ich bin Quereinsteiger", beschreibt Schmitt seine Anfänge als Brenner. "Es hat mich schon immer interessiert. Also habe ich mir eine Brennerei gekauft", sagt er. Ende der 80-er Jahre ging es los.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!