Knetzgau

Knetzgau: Beziehungsstreit endet für jungen Mann hinter Gittern

Eine junge Frau aus Knetzgau teilte der Polizei Haßfurt am Mittwoch gegen 18.30 Uhr mit, dass ihr alkoholisierter Freund in der Wohnung randaliere. Auch der eintreffenden Streifenbesatzung gegenüber zeigte sich der 31-jährige junge Mann aggressiv, indem er verbal ausfällig wurde. Nach den ersten Befragungen vor Ort wurde offensichtlich, dass es bis zum Eintreffen der Polizei noch nicht zu Straftaten gekommen war, die Randale in der Wohnung hatte sich auf die eigenen Gegenstände bezogen, so der Pressebericht der Ordnungshüter.

Im weiteren Verlauf der Klärung der Vorfälle wurden einige Gramm Haschisch aufgefunden und sichergestellt. Da die Freundin und Wohnungseigentümerin ihren unleidlichen Gefährten nicht mehr in der Wohnung dulden wollte, er sich auch den Polizeibeamten gegenüber aufgebracht verhielt und einem Platzverweis nicht nachkam, wurde er zur Verhütung weiterer Straftaten in Sicherheitsgewahrsam genommen. Nach richterlicher Bestätigung der Freiheitsentziehung blieb der Mann die Nacht über in der Haftzelle der Polizeiinspektion Haßfurt.

Der gesamte Vorgang wird zusammen mit der Sicherstellung der Betäubungsmittel der Staatsanwaltschaft Bamberg zur weiteren Entscheidung über die Strafbarkeit übersandt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Knetzgau
Andreas Köster
Alkoholeinfluss
Männer
Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte
Polizeiinspektion Haßfurt
Polizeiinspektionen
Staatsanwaltschaft Bamberg
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!