Haßfurt

Corona im Landkreis Haßberge: Gesamtzahl der Fälle steigt über 3000

Das Gesundheitsamt meldet 52 Neuinfektionen, die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 144,6. Damit sind Einkäufe in den meisten Läden nur mit Termin und negativem Test erlaubt.
Der Impfstoff soll den Ausweg aus der Corona-Krise bringen. Bis genug Menschen geimpft sind, ist aber weiterhin Vorsicht angebracht. Im Landkreis Haßberge wurden 52 weitere Corona-Fälle nachgewiesen.
Foto: René Ruprecht | Der Impfstoff soll den Ausweg aus der Corona-Krise bringen. Bis genug Menschen geimpft sind, ist aber weiterhin Vorsicht angebracht. Im Landkreis Haßberge wurden 52 weitere Corona-Fälle nachgewiesen.

Die Zahl der Corona-Fälle im Landkreis Haßberge steigt weiter. Am Freitag (Stand: 12.30 Uhr) meldet das Gesundheitsamt 52 Neuinfektionen mit dem Virus. Damit steigt die Gesamtzahl der bestätigten Fälle im Haßbergkreis seit Beginn der Pandemie über die 3000-er Marke und liegt jetzt bei 3041. Damit haben sich bisher insgesamt 3,6 Prozent der Landkreis-Bevölkerung nachweislich mit dem Virus infiziert. Davon sind 73 Personen im Zusammenhang mit ihrer Corona-Infektion verstorben, 2625 sind laut Behördenangaben wieder gesund.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat