Haßfurt

Corona: Inzidenz im Landkreis Haßberge wieder gesunken

Im Landkreis Haßberge sieht es nicht schlecht aus. Vor allem, wenn man den Landkreis im Vergleich mit den Landkreisen und Städten im näheren Umfeld betrachtet.
Insgesamt wurden im Landkreis Haßberge bisher 4032 Erstimpfungen und 2202 Zweitimpfungen durchgeführt. Die 7-Tage-Inzidenzzahl ist gesunken und zwar auf den Wert 39,1.
Foto: Peter Kneffel, dpa | Insgesamt wurden im Landkreis Haßberge bisher 4032 Erstimpfungen und 2202 Zweitimpfungen durchgeführt. Die 7-Tage-Inzidenzzahl ist gesunken und zwar auf den Wert 39,1.

Mit dem Landkreis Haßberge geht es bergab - in diesem Fall ist das aber positiv. Denn es bedeutet einen Rückgang der 7-Tage-Inzidenzzahl auf 39,1 gegenüber dem Wert des Vortages, der 41,5 betragen hatte.  Im Kreis Haßberge sieht es aber nicht nur absolut, sondern auch im Vergleich zu den Nachbarn sehr gut aus. Auf der bundesweiten Rangliste von 417 Landkreisen und Kreisfreien Städten liegt der Kreis Haßberge auf einem ausgezeichneten 345. Platz. Das heißt, 344 Kreise und Städte in Deutschland stehen schlechter da, haben einen höheren Inzidenzwert.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat