Haßfurt

MP+Coronavirus: Das Krankenhaus Haßfurt stößt an seine Grenzen

Schon vor Ostern herrschte im Haus Haßfurt der Haßberg-Kliniken Ausnahmezustand wegen Covid-19. Der droht nun wieder. Was passiert, wenn noch mehr Patienten kommen?
Maximal 35 Corona-Patienten können im Haus Haßfurt der Haßberg-Kliniken behandelt werden. Derzeit sind 25 Plätze belegt. Auf der Intensivstation kämpfen auf zwei Dritteln der verfügbaren Plätze Menschen gegen das Virus. 
Foto: René Ruprecht | Maximal 35 Corona-Patienten können im Haus Haßfurt der Haßberg-Kliniken behandelt werden. Derzeit sind 25 Plätze belegt. Auf der Intensivstation kämpfen auf zwei Dritteln der verfügbaren Plätze Menschen gegen das Virus. 

Corona hat Deutschland nach wie vor voll im Griff. Die dritte Welle bricht nicht, im Gegenteil, sie gewinnt immer weiter an Kraft. Das Robert-Koch-Institut (Berlin) vermeldete am Donnerstag eine Zahl, die nahe am bisherigen Höchstwert der täglichen Corona-Neuinfektionen kratzt. RKI-Chef Lothar Wieler sprach am Donnerstag in der Bundespressekonferenz von einer sich teilweise zuspitzenden Lage in den Krankenhäusern. Die ist im Landkreis Haßberge derzeit  schon "angespannt, aber beherrschbar",  teilt Dr.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat