Haßfurt

Darum wird das Baden im Goßmannsdorfer See verboten

Eigentlich wollte der Hofheimer Bürgermeister hier eine Alternative zum geschlossenen Schwimmbad schaffen. Dabei kam heraus: Die Stadt muss den See komplett schließen.
Hofheims Bürgermeister Wolfgang Borst sah im Goßmannsdorfer See eine vorläufige Alternative zum geschlossenen Schwimmbad. Doch nun muss das Baden hier komplett verboten werden.
Foto: Jochen Reitwiesner | Hofheims Bürgermeister Wolfgang Borst sah im Goßmannsdorfer See eine vorläufige Alternative zum geschlossenen Schwimmbad. Doch nun muss das Baden hier komplett verboten werden.

Es war eine große Neuigkeit, als in der vergangenen Woche die Freibäder wieder für Besucher öffnen konnten. Über allem schwebte die Frage: Wie kann das in Zeiten von Corona funktionieren? Ist Badespaß trotz Abstandsregeln möglich? Eines der Bäder im Landkreis Haßberge muss allerdings vorerst geschlossen bleiben: Ein technischer Defekt macht den Betrieb des Hofheimer Freibades momentan unmöglich. Und es könnte auch noch einige Zeit dauern, bis der Schaden behoben ist. Bürgermeister Wolfgang Borst hat sich deshalb auf die Suche nach einer Alternative gemacht.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat