Kleinsteinach

Das Mekka der Bulldog-Oldtimer-Freunde

Auch Pfuzzi, der Teufelskerl, wurde beim Bulldog-Oldtimer-Treffen präsentiert.  
Foto: Martin Schweiger | Auch Pfuzzi, der Teufelskerl, wurde beim Bulldog-Oldtimer-Treffen präsentiert.  

"Wir wurden überrannt und leer gefressen. Es war der Wahnsinn", lautet das Fazit von Cheforganisator Georg Lindner, der das zehnte Oldtimer-Bulldog-Treffen am vergangenen Wochenende zusammen mit anderen Mitstreitern in Kleinsteinach organisiert hatte. "Ein paar tausend Besucher" seien gekommen, schätzt er. 207 "fremde" Bulldogs habe er gezählt. Insgesamt seien um die 250 Exemplare ausgestellt worden.Dabei war der Anfang alles andere als vielversprechend. Am Freitag zog ein Gewittersturm über das Festgelände am Sportplatz des FC Kleinsteinach. Es regnete innerhalb kurzer Zeit 22 Liter.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!