Haßfurt

Die Freizeit gemeinsam gestalten: Ein neues Gruppenangebot des Sozialpsychiatrischen Dienstes der Caritas

Der Sozialpsychiatrische Dienst des Caritasverbandes für den Landkreis Haßberge bietet ab Anfang Februar eine neue Gruppe zum Thema Freizeit an. Darüber informiert der Caritasverband in einer Pressemitteilung, der folgende Informationen entnommen sind.

Durch die Corona-Pandemie ist einiges komplizierter geworden. Neue Kontakte zu knüpfen war wegen den Einschränkungen kaum möglich und so manche Hürde besteht noch heute. Gerade für psychisch Belastete oder Erkrankte ist es schwierig, in diesem Bereich wieder neu zu starten. Dabei ist es aber durchaus förderlich, sich mit anderen Gleichgesinnten zu treffen. Deshalb bietet der Sozialpsychiatrische Dienst künftig eine neue Freizeitgruppe an.

Unkompliziert Kontakte knüpfen

Die Gruppe wendet sich an Erwachsene, die unkompliziert Kontakte knüpfen, Gesellschaftsspiele spielen oder sich miteinander austauschen wollen. Die Gruppe ist offen, das heißt dass Interessierte jederzeit neu hinzukommen können. Für das erste Treffen wird allerdings um eine Anmeldung gebeten. Kartenspiele und Ähnliches sind vorhanden, können aber auch sehr gerne von zuhause mitgebracht werden. Auch Gespräche über inhaltliche Themen wie zum Beispiel der Umgang mit Belastungen oder Stress, Übungen oder gemeinsame Unternehmungen sind möglich, wenn gewünscht.

„Menschen mit einer psychischen Erkrankung erfahren oft wenig Verständnis im privaten Umfeld, weswegen sie sich noch mehr aus der Gesellschaft zurückziehen. In unserer Gruppe sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit oder ohne psychischer Erkrankung zusammenkommen und sich in einer unkomplizierten Atmosphäre wohl und aufgehoben fühlen sowie positive Erfahrungen sammeln“, sagt Gruppenleiterin und Sozialpädagogin Fernanda Hübner vom Sozialpsychiatrischen Dienst.

Das erste Treffen ist am Dienstag, 14. Februar, anschließend wird sich die Gruppe jeden zweiten Dienstag im Monat von 17.15 bis 18.15 Uhr im Haus Sankt Bruno in Haßfurt, Promenade 37, treffen, eine dauerhafte Teilnahme ist durch die Anmeldung nicht erforderlich.

Interessierte werden gebeten, sich unter Tel.: (09521) 926550 (Montag bis Freitag von 8 bis 12.30 Uhr) anzumelden, oder per E-Mail an hilfe@caritas-hassberge.de

Weitere Informationen im Internet unter www.caritas-hassberge.de

Themen & Autoren / Autorinnen
Haßfurt
Caritas
E-Mail
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen
Aktuellste Älteste Top
Weitere Artikel