Knetzgau

Die Welt quillt über vor Möglichkeiten - für FH-Absolventen

Der Präsident der FHWS, Robert Grebner (links), und Bürgermeisterin Sorya Lippert (rechts) freuen sich mit den besten Absolventen der Hochschule für angewandte Wissenschaften über deren Auszeichnung.
Foto: Ursula Lux | Der Präsident der FHWS, Robert Grebner (links), und Bürgermeisterin Sorya Lippert (rechts) freuen sich mit den besten Absolventen der Hochschule für angewandte Wissenschaften über deren Auszeichnung.

Die Wissenschaft hat eine lange Tradition in Schweinfurt. Spätestens mit der Gründung der Leopoldina 1652 haben Studium und Forschung ebenso wie der internationale Austausch zwischen Wissenschaftlern in der Kugellagerstadt einen festen Platz. In der Diele des alten Rathauses wurden nun junge Menschen verabschiedet, die sich durchaus in der Nachfolge dieser Gründergeneration sehen dürfen.

Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) ehrte ihre besten Absolventen der technischen Studiengänge. Bürgermeisterin Sorya Lippert gab den Absolventen mit auf den Weg: „Bleibt ehrgeizig, die Welt da draußen quillt über vor Möglichkeiten.

Präsident Robert Grebner freute sich besonders darüber, dass die ersten Absolventen der damaligen Fachhochschule, die 1971 ihr Studium begonnen haben, unter den Gästen waren. Nach der Überreichung der Anerkennungsschreiben der FHWS ehrten auch die Firma Ferchau, der Verein deutscher Ingenieure und der Verband der Elektrotechnik die besten Studierenden ihres Fachgebiets.

35 Absolventen der Hochschule Würzburg-Schweinfurt wurden ausgezeichnet. Aus dem Diplom-Studiengang Elektrotechnik: Martin Stollberger (Uettingen), Marco Reinwand (Knetzgau), Christoph Baumeister (Wollbach) und Tobias Huppmann (Nüdlingen)

Aus dem Bachelor-Studiengang Elektro- und Informationstechnik: Florian Hubert (Hettstadt),

Andreas Ziegler (Eßleben) und Jonas Höchemer (Oberwerrn)

Aus dem Masterstudiengang Elektro- und Informationstechnik: Johannes Glaser (Nordheim), Sebastian Moros (Knetzgau) und Christoph Krämer (Kist)

Aus dem Diplom-Studiengang Ingenieurinformatik: Peter Schlotter (Untertheres), Thorsten und Thomas Scheinpflug (Lohr)

Aus dem Bachelor-Studiengang Logistik: Michael Wagner (Poxdorf) und Daniel Munzert (Naila)

Aus dem Diplom-Studiengang Maschinenbau: Michael Kunkel (Schweinfurt), Bernhard Wolf (Marktsteft), Johannes Schirmer (Oberhohenried) und Patrick Weißenberger (Kürnach)

Aus dem Bachelor-Studiengang Maschinenbau: Steffen Treutlein (Schnackenwerth), Bastian Betz (Niederlauer) und Florian Binder (Burglauer)

Aus dem Bachelor-Studiengang Mechatronik: Norbert Seuling (Schwanfeld) und Marcel Müller (Rottershausen)

Aus dem Bachelor-Studiengang Technomathematik: Sebastian Gary (Sennfeld) und Daniel Meth (Hesselbach)

Aus dem Diplom-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen (86 Absolventen): Tina Vollmuth (Burghausen), Sophia Hümmer (Ingolstadt) und Peter Gollbach (Heidenfeld)

Aus dem Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen: Christian Dotterweich (Frensdorf), Christian Bayer (Lichteneiche), Mirko Frank (Segnitz) und Maximilian Moller (Stammheim)

Aus dem Master-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen: Reinhold Depner (Dettelbach) und Tim Beier (Steinsfeld).

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Knetzgau
Obertheres
Untertheres
Oberhohenried
Steinsfeld
Ursula Lux
Bachelorstudiengänge
Diplomstudiengänge
Hochschule für angewandte Wissenschaften
Robert Grebner
Sorya Lippert
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!