Rauhenebrach

Eröffnung der "Zisterzienser-Radrunden" am Sonntag in Rauhenebrach

Fahrradfahren wird immer beliebter. Welche Sicherheitsaspekte man dabei beachten sollte, darüber referierte Dr. Johann Romstöck, Chefarzt der Neurochirurgischen Klinik im Leopoldina-Krankenhaus.
Foto: Tobias Hase | Fahrradfahren wird immer beliebter. Welche Sicherheitsaspekte man dabei beachten sollte, darüber referierte Dr. Johann Romstöck, Chefarzt der Neurochirurgischen Klinik im Leopoldina-Krankenhaus.

Die "Zisterzienser-Radrunden", ein Kooperationsprojekt der Lebensregion-plus und der kommunalen Allianz Burgwindheim-Ebrach, werden am Sonntag, 22. Mai, von 10 bis 17 Uhr im Gemeindegebiet von Rauhenebrach eröffnet. Das berichtet die Lebensregion-plus in einer Presssemitteilung. Dieser sind die folgenden Informationen entnommen:Die Gemeinde Rauhenebrach ist Träger des Projekts "Zisterzienser-Radrunden". Diese verbinden wichtige Kulturdenkmäler der Klosterlandschaft Ebrach auf zwei Rundtouren miteinander, einer Nord- und einer Südroute.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!