Bamberg

Bartolomeo-Garelli-Schule Bamberg: Fördern mit Liebe, Geduld und Klarheit

Die Schulpause hat begonnen, aber die Kinder stürmen nicht ungeordnet auf den Schulhof hinaus.
Foto: Marion Krüger-Hundrup | Die Schulpause hat begonnen, aber die Kinder stürmen nicht ungeordnet auf den Schulhof hinaus.

Das Pausenklingeln ertönt, die Türen der Klassenzimmer öffnen sich. Keineswegs stürmen nun ungeordnet die Schüler hinaus in den Schulhof. Im Gegenteil! Gemächlich schlendern die Kinder zwischen sieben und fünfzehn Jahren durch den Flur und die Treppe hinab. Und erst an der frischen Luft bricht sich fröhliches Lachen Bahn. Einer der 48 Schüler – darunter lediglich zwei Mädchen – ist Hannes. Ein aufgeweckter zehnjähriger Bub, der fachmännisch den Fotoapparat der Reporterin kommentiert. „Eine gute Kamera“, meint Hannes und gesellt sich zu seinen Kameraden. Nur kurz winkt er seiner Mutter ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!