Wonfurt

Für Feste: Steinsfeld bekommt Wasseranschluss am Dorfplatz

Aufwendig saniert wird derzeit die Schule in Dampfach.
Foto: Christian Licha | Aufwendig saniert wird derzeit die Schule in Dampfach.

Verschiedene Ortseinsichten standen am Mittwoch auf der Tagesordnung des Bauausschusses der Gemeinde Wonfurt. So wurde zum Beispiel an der Bushaltestelle in Steinsfeld. Hier soll nach einem Antrag von Gemeinderat Wolfgang Thein ein Festwasseranschluss installiert werden, um diesen bei Feierlichkeiten nutzen zu können.

Bürgermeister Holger Baunacher führte aus, dass ein versenkbarer Gartenwasserzähler insgesamt 3500 bis 4000 Euro kosten würde. Der Bauausschuss diskutierte ausführlich über dessen Notwendigkeit. Zweiter Bürgermeister Rudolf Weidenbacher hinterfragte, ob die Notwendigkeit bei einer Wasserentnahme von lediglich fünf bis sechs Kubikmeter im Jahr überhaupt Sinn machen würde.

In einer vorhergehenden Sitzung war schon angeregt worden, dass ein solcher Anschluss die Auflage haben sollte, dass 100 Prozent des benötigten Wassers von dort zu übernehmen sei, fügte Gemeinderat Andreas Scheuring an. Wolfgang Thein erwiderte, dass dies aufgrund des logistischen Aufbaus nicht möglich sei. Ebenso solle Wasser von zwei weiteren Hydranten entnommen werden.

Dritter Bürgermeister Bernd Riedlmeier fragte, ob es nicht Sinn machen würde, diese überschaubaren Wassermengen für die wenigen Festtage bei den Nachbarn zu beziehen. Die Steinsfelder Gemeinderäte Mario Eller und Wolfgang Thein erwiderten, dass dies von den Anliegern nicht mehr gewünscht sei. Schließlich beschloss der Bauausschuss mit 4:3 Stimmen, einen Wasseranschluss zu installieren. Einstimmig war das Gremium dafür, eine günstigere Variante auszuführen.

Kanalarbeiten für die Schule Dampfach

Ebenfalls wurde die Schule Dampfach in Augenschein genommen, in der zurzeit die Sanierung der Sanitäranlagen ansteht. Nach weiter gehenden Untersuchungen wurde festgestellt, dass sich der Kanal in der Bodenplatte nicht reparieren lässt, erklärte Bürgermeister Baunacher. Basierend auf den Untersuchungsergebnisse wurde die Bodenplatte im Erdgeschoss aufgeschnitten, um einen neuen Kanal von den sanitären Anlagen nach außen zu verlegen.

Ebenfalls soll die Schulküche mit einer neuen Wasserleitung und Kanalleitung versorgt werden. Hierzu ist es nötig, im Nachgang ebenfalls den Bodenbelag zu erneuern.

Kanal wird durch die Scheune verlegt

Dritte Station für den Bauausschuss war der Wonfurter Bauhof. Hier laufen aktuell die Arbeiten für die Einbindung der Erweiterungsflächen, wie Baunacher ausführte. Hierzu musste am Bestandsgebäude eine Mauer abgerissen werden, um eine Durchfahrt zu dem dahinterliegenden Grundstück zu erhalten.

Im nächsten Schritt wird der Kanal neu durch die gemeindliche Scheune am Seckendorffplatz verlegt, da hier für die Gesamtflächen und den geplanten Waschplatz mit Abscheideanlage die bestehende Dimensionierung nicht ausreichend ist.

Mehrere Firmen haben Interesse an Grundstücken

Weiterhin stellte Baunacher dem Gremium die aktuelle Parzellierung der Grundstücke im neuen Teil des Gewerbegebietes anhand eines Lageplanes vor. Zusätzlich werden vier bis fünf Parkplätze hergestellt. Nachdem die Vermessung erfolgt ist, können nun die notwendigen Hausanschlüsse hergestellt werden. Die Umverlegung der Wasserleitung ist erst nach Verteilung der Grundstücke möglich. Mehrere Firmen haben großes Interesse an Grundstücken bekundet, so Baunacher. Diverse Kaufverträge sind aktuell in Vorbereitung.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Wonfurt
Christian Licha
Bauhöfe
Dampfach
Festtage
Holger Baunacher
Sanierung und Renovierung
Stadträte und Gemeinderäte
Tagesordnungen
Vermessung und Navigation
Wolfgang Thein
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!