Hofheim

Ganz anders und doch bewegend: Firmung in Hofheim

Am Samstag, 14. November, spendete Abt Michael Reepen in zwei Gottesdiensten insgesamt 92 Jugendlichen aus den Pfarreiengemeinschaften Aidhausen-Riedbach und Hofheim das Sakrament der Firmung.
Foto: Michaela Rüd /Pfarreiengemeinschaft Hofheim | Am Samstag, 14. November, spendete Abt Michael Reepen in zwei Gottesdiensten insgesamt 92 Jugendlichen aus den Pfarreiengemeinschaften Aidhausen-Riedbach und Hofheim das Sakrament der Firmung.

Im November spendete Abt Michael Reepen in zwei Gottesdiensten insgesamt 92 Jugendlichen aus den Pfarreiengemeinschaften Aidhausen-Riedbach und Hofheim das Sakrament der Firmung. In einer Feier, die durch die Corona-Pandemie ganz anders ablief als erwartet, und doch bewegend war, empfingen die Firmlinge die Gabe des Heiligen Geistes, wie es im Presseschreiben der Pfarreiengemeinschaft heißt.

Mit ihnen feierten ihre Paten, Pfarrer Manuel Vetter, Pfarrvikar Ninh Ngyuen, Pastoralassistentin Regina Krämer und Vertreter des Firmteams, das die Firmlinge auf ihrem Weg zur Firmung begleitet hat. Die Gottesdienste wurden von der Band „Betont“ musikalisch untermalt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Hofheim
Heiliger Geist
Michael Reepen
Pfarrvikare
Äbtissinen und Äbte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!