Schönbrunn

Gartenzaun umgefahren und geflüchtet

Am Freitag fuhr ein 32-Jähriger mit seinem Pkw Opel alleinbeteiligt in einen Gartenzaun in der Rudendorfer Straße in Schönbrunn. Bevor er im Garten zu stehen kam, riss er den massiven Betonpfosten, der die Zaunelemente verband, um.  Im Anschluss flüchtete er mit seinem Fahrzeug in Richtung Rudendorf, heißt es im Bericht der Polizei.

Aufgrund des beim Zusammenstoß verlorenen Kennzeichens konnte der Halter und Fahrzeugführer durch die Polizei ermittelt werden. An der Wohnanschrift wurde der 32-Jährige mit seinem Pkw angetroffen. Da die Streife bei dem Mann deutlichen Alkoholgeruch wahrnahm, wurden ein Alkoholtest durchgeführt und eine Blutentnahme angeordnet. Diese wurde auf der Dienststelle von einem Arzt durchgeführt. Ein vorläufiger Entzug der Fahrerlaubnis ist die Folge. Der angerichtete Sachschaden am Gartenzaun beläuft sich auf rund 2500 Euro. Am Opel Omega wurde die komplette Fahrzeugfront stark deformiert und eingedrückt in Höhe von ca. 2000 Euro.  

Hinweise  an die Polizeiinspektion Haßfurt unter Tel.: (09521) 927-0.

Themen & Autoren
Schönbrunn
Auto
Entzug der Fahrerlaubnis
Führerschein
Gartenzäune
Opel
Opel Omega
Polizeiinspektion Haßfurt
Polizeiinspektionen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)