Burgpreppach

Gemeinsame Aufräumaktion „Rama Dama“ in Burgpreppach

Die Jugendabteilungen des TSV 1919 Burgpreppach e.V. und der Freiwilligen Feuerwehr Burgpreppach riefen am Pfingstwochenende alle Bürger zu einer gemeinsamen Aufräumaktion „Rama Dama“ auf. Alle Beteiligten wurden vom 2. Bürgermeister Reinhold Klein begrüßt, dabei sprach er den Dank der Gemeinde an beide Vereine für die Organisation und den ehrenamtlichen Einsatz aller Teilnehmer aus. Nach kurzer Einweisung und Aufteilung in Gruppen durch Michael Oßwald (TSV) und Sascha Przybilski (FFW) wurden die Flurwege während eines gemeinsamen Spazierganges von Unrat gesäubert. Nach der Aktion konnte sich jeder Sammler mit einer Bratwurst vom Grill, spendiert von der Gemeinde, stärken. Großen Dank gilt auch der Firma Persch aus Knetzgau für die kostenlose Bereitstellung und Entsorgung des Müllcontainers.
Foto: Michael Busch | Die Jugendabteilungen des TSV 1919 Burgpreppach e.V. und der Freiwilligen Feuerwehr Burgpreppach riefen am Pfingstwochenende alle Bürger zu einer gemeinsamen Aufräumaktion „Rama Dama“ auf. Alle Beteiligten wurden vom 2. Bürgermeister Reinhold Klein begrüßt, dabei sprach er den Dank der Gemeinde an beide Vereine für die Organisation und den ehrenamtlichen Einsatz aller Teilnehmer aus. Nach kurzer Einweisung und Aufteilung in Gruppen durch Michael Oßwald (TSV) und Sascha Przybilski (FFW) wurden die Flurwege während eines gemeinsamen Spazierganges von Unrat gesäubert. Nach der Aktion konnte sich jeder Sammler mit einer Bratwurst vom Grill, spendiert von der Gemeinde, stärken. Großen Dank gilt auch der Firma Persch aus Knetzgau für die kostenlose Bereitstellung und Entsorgung des Müllcontainers.

Die Jugendabteilungen des TSV 1919 Burgpreppach und der Freiwilligen Feuerwehr Burgpreppach riefen am Pfingstwochenende alle Bürger zu einer gemeinsamen Aufräumaktion „Rama Dama“ auf. Alle Beteiligten wurden vom 2. Bürgermeister Reinhold Klein begrüßt, dabei sprach er den Dank der Gemeinde an beide Vereine für die Organisation und den ehrenamtlichen Einsatz aller Teilnehmer aus. Nach kurzer Einweisung und Aufteilung in Gruppen durch Michael Oßwald (TSV) und Sascha Przybilski (FFW) wurden die Flurwege während eines gemeinsamen Spazierganges von Unrat gesäubert.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung