Haßfurt

Gericht bestraft Rentner für Trunkenheitsfahrt am Vormittag

Justitia (Symbolbild)       -  Justitia (Symbolfoto).
Foto: Peter Steffen (dpa) | Justitia (Symbolfoto).

Mit 2,14 Promille Alkohol in der Blutbahn geriet im September vergangenen Jahres vormittags um 9.30 Uhr ein 65-jähriger Rentner aus dem nördlichen Landkreis in eine Verkehrskontrolle einer Polizeistreife im Stadtgebiet von Hofheim. Da die Beamten deutlichen Alkoholgeruch wahrnahmen, veranlassten sie eine Blutprobe, die den hohen Alkoholwert ergab.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung