Haßfurt

Gericht Haßfurt: Spielsucht mit krummen Geschäften finanziert

Weil er spielsüchtig war, geriet ein heute 20-Jähriger auf die schiefe Bahn. Wegen Ebay-Betrugs und diverser Drogenbestelllungen stand er jetzt vor dem Jugendgericht.
Am Amtsgericht Haßfurt wurde am Montag ein spielsüchtiger 20-Jähriger verurteilt.
Foto: René Ruprecht | Am Amtsgericht Haßfurt wurde am Montag ein spielsüchtiger 20-Jähriger verurteilt.

Welch fatale Folgen eine Spielsucht haben kann, das zeigte sich bei der jüngsten Verhandlung am Haßfurter Jugendgericht. Ein heute 20-jähriger Azubi geriet bei der fieberhaften Suche nach Geld für seine Sucht auf die schiefe Bahn. Nachdem seine Ausbildungsvergütung verzockt war, wollte er durch zwei Ebay-Betrügereien und mittels diverser Drogenbestellungen wieder an Kohle kommen. Das flog natürlich auf und der Bursche landete vor dem Kadi. Nun muss er für eine Woche in den Dauerarrest nach Würzburg.Smartphone verkauft und nie geliefertDie Straftaten ereigneten sich im Spätsommer und Herbst vergangenen Jahres.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat