Königsberg

Johannespassion in Königsberg: Leidensgeschichte Jesu zum Osterfest

Die Aufführung der Johannespassion von Johann Sebastian Bach am vergangenen Karfreitag in der Marienkirche.
Foto: Gerold Snater | Die Aufführung der Johannespassion von Johann Sebastian Bach am vergangenen Karfreitag in der Marienkirche.

Die Johannespassion von Johann Sebastian Bach wurde vor nahezu 300 Jahren am Karfreitag des Jahres 1724 in Leipzig zum ersten Mal aufgeführt. Für viele Menschen ist ihr alljährlicher Besuch inzwischen zum Muss geworden. Auch in Königsberg. Und gerade in der heutigen Zeit, in der durchaus Parallelen gezogen werden könnten, vom Martyrium, der Kreuzigung und dem Tod Jesu zu den Ereignissen im Kriegsgeschehen in der Ukraine.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!