Haßfurt

Haßfurt: Klassentreffen nach 45 Jahren weckt Erinnerungen

Haßfurt: Klassentreffen nach 45 Jahren weckt Erinnerungen
Foto: Karl-Heinz Fleischmann

Es ist wie im richtigen Leben: Es ist so vergänglich und so voller Überraschungen, aber auch geprägt von den unterschiedlichsten Wegen. Und wenn man sich nach 45 Jahren wieder einmal in einer großen Runde trifft, dann gibt es viel zu erzählen. Das erlebten laut einer Pressemitteilung die ehemaligen Schüler aus Haßfurt, die damals im Juli 1975 die Schule in Richtung Berufsleben verließen und sich nun wieder einmal getroffen haben. Das von Klaus Seufert organisierte Treffen war deshalb ein wunderbares Erlebnis, weil nahezu alle ehemaligen Schüler der Einladung gefolgt waren. Nach einer Begrüßungsrunde feierte Diakon Manfred Griebel mit seinen ehemaligen Mitschülern einen Dankgottesdienst in der Stadtpfarrkirche. Nach dem Abendessen öffnete jeder Teilnehmer sein Lebensbuch, und man konnte eindrucksvoll erleben, dass jeder seine Lebensgeschichte mit sich trägt, die von unterschiedlichen Erfahrungen und Erlebnissen geprägt ist. So saß man noch einige Stunden in bester Harmonie zusammen, und allen war klar, dass man ein solches Treffen in ein paar Jahren wieder organisieren wird.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Haßfurt
Manfred Griebel
Mitschüler
Schülerinnen und Schüler
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)