Haßfurt

Kommentar: Die Politik muss Fachkräfte in Kitas dringend besser entlohnen

In den Kitas fehlt Betreuungspersonal. Das Problem ist vielschichtig und schwer zu lösen. Ein besserer Verdienst könnte aber helfen, findet unsere Autorin.
Finanzielle Anreize könnten den Fachkräftemangel in den Kitas zumindest mildern (Symbolbild).
Foto: Monika Skolimowska, dpa | Finanzielle Anreize könnten den Fachkräftemangel in den Kitas zumindest mildern (Symbolbild).

Offene Stellenanzeigen, unbesetzte Praktikumsplätze und erkranktes Personal zwingen die Kindertagesstätten in die Knie. Der Fachkräftemangel in den Betreuungseinrichtungen rollt wie eine Welle über den Landkreis Haßberge. Die Einrichtungen sind dazu gezwungen, Abstriche zu machen.  Betreuungszeiten werden verkürzt, Gruppen werden zusammengelegt oder geschlossen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!