Haßfurt

Kommentar: Ohne Mobilfunk gibt es keine Zukunft auf dem Land

19 von 26 Kommunen im Landkreis Haßberge haben Probleme beim Mobilfunk. Warum haben sich dennoch erst zwei davon für das Förderprogramm der Staatsregierung angemeldet?
Der Landkreis Haßberge bildet in Sachen Mobilfunkabdeckung in Unterfranken das Schlusslicht. In 19 von 26 Kommunen haben die Bürger mit Funklöchern zu kämpfen.
Foto: Wolfgang Sandler | Der Landkreis Haßberge bildet in Sachen Mobilfunkabdeckung in Unterfranken das Schlusslicht. In 19 von 26 Kommunen haben die Bürger mit Funklöchern zu kämpfen.

Wenn man dem Landkreis Haßberge eine Note geben wollte, ähnlich wie in der Schule. Welche Zensur würde dann in dem Fach "Mobilfunk" herausspringen? Nun, selbst mit größtem Wohlwollen: Für ein Medizinstudium würde es kaum genügen. Sicher hat MdL Steffen Vogel Recht, wenn er erklärt, dass manche Gemeinde nicht so schlecht ist wie die offiziellen Zahlen glauben machen. Und es ist ein Unterschied, ob eine Kommune drei oder stolze 17 Ortsteile hat wie zum Beispiel Maroldsweisach. Da rutscht schnell mal einer aus der Reihe und versaut die Statistik.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung