Haßfurt

Kunst im Leerstand: Vier ungewöhnliche Ausstellungen im Kreis Haßberge

Durch Kunst sollen leerstehende Gebäude mit neuem Leben erfüllt werden. Die Fotokünstlerin Chris Atkinson-Price stellt ihre Werke in Ebern aus. Es gibt aber noch drei andere Ausstellungsorte.
Foto: Chris Atkinson-Price | Durch Kunst sollen leerstehende Gebäude mit neuem Leben erfüllt werden. Die Fotokünstlerin Chris Atkinson-Price stellt ihre Werke in Ebern aus. Es gibt aber noch drei andere Ausstellungsorte.

Seit fast 25 Jahren steht die ehemalige Metzgerei in der Landgerichtsstraße 7 in Hofheim leer – ab 30. Oktober erwacht sie für vier Wochenenden zu neuem Leben. Dann startet der Landkreis die Aktion "Kunst im Leerstand", für die Kulturstelle und Regionalmanagement zusammengearbeitet haben, wie es im Schreiben an die Presse heißt. "Mit unserem Projekt wollen wir das Thema Innenentwicklung in den Fokus rücken und gleichzeitig Künstlerinnen und Künstler aus dem Landkreis stärken", sagt Katharina Eckstein, Koordinatorin für Kultur und Bildung im Landkreis Haßberge.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung