Horhausen

Mainbrücke Horhausen: Betreten der Baustelle verboten

Mit einem dringenden Appell an die Vernunft wendet sich das Staatliche Bauamt Schweinfurt an die Bevölkerung. Dabei geht es um die Gefahren, die von der Baustelle der neuen Mainbrücke bei Horhausen ausgehen. Ende 2019 begannen die Arbeiten, wie das Bauamt schreibt. Mittlerweile herrsche reger Baustellenbetrieb, die ersten Baufortschritte seien bereits gut zu erkennen. Der Mainradweg zwischen Ober- und Untertheres habe wegen des Brückenbaus gesperrt werden müssen. Für Radfahrer und Fußgänger sei eine Umleitung über den parallel zur Straße verlaufenden Radweg zwischen Ober- und Untertheres eingerichtet worden.

Doch die ausgeschilderte Umleitung sei schon mehrfach von Radfahrern nicht beachtet und stattdessen der gesperrte Mainradweg widerrechtlich weiter genutzt worden. Nicht nur seien die Durchfahrtsverbotsschilder laut der Mitteilung des Straßenbauamts ignoriert worden, vielmehr seien Bauzäune aufgebrochen worden, um die Baustelle verbotenerweise betreten zu können.

Gefahren auf der Baustelle

"Weil sich im Baufeld unter anderem Absturzstellen befinden und schwere Geräte und Lasten bewegt werden, ist und bleibt das Betreten der Baustelle aus Sicherheitsgründen jedoch strengstens verboten", schreibt das Bauamt. Neben der Baustelle hätten Unbefugte in den vergangenen Wochen mehrfach auch die gesperrte Bahnanlage betreten. "Diese Handlungen sind nicht nur rechtswidrig, sondern auch extrem gefährlich", warnt die Behörde. Denn die dort verkehrenden Züge erreichten eine Geschwindigkeit von bis zu 160 Kilometer pro Stunde. Allein der Aufenthalt in der Nähe der Bahnlinie könne aufgrund enormer Windsogkräfte lebensgefährlich sein.

Das Staatliche Bauamt Schweinfurt weist deshalb eindringlich darauf hin, dass das Betreten der Baustelle und der Bahnanlage für Unbefugte verboten und lebensgefährlich ist. Die Polizei werde die Einhaltung der Vorschriften und Sperrungen künftig verstärkt kontrollieren und bei Fehlverhalten Bußgelder verhängen.

Die Vollsperrung des Mainradwegs wird über die gesamte Bauzeit bis ins Jahr 2023 andauern, schreibt die Behörde. Die Verkehrsumlegung der Staatstraße auf die Behelfsumfahrung sei für Juli 2021 geplant.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Horhausen
Baubehörden
Baustellen
Brückenbau
Fußgänger
Radwege
Straßenbauämter
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!