Bamberg

MP+Nach geplatzten Drogengeschäft in Haßfurt: Landgericht Bamberg verhängt drei Freiheitsstrafen

7,5 Kilo Marihuana sollten auf dem Gelände des TV Haßfurt den Besitzer wechseln. Doch die Polizei funkte dazwischen. Drei der vier Beteiligten standen jetzt vor Gericht.
Am Landgericht Bamberg mussten sich jetzt drei junge Männer verantworten, die im Frühjahr in Haßfurt ein Drogengeschäft abwickeln wollten. Die Angeklagten kassierten Haftstrafen.
Foto: Daniel Karmann, dpa | Am Landgericht Bamberg mussten sich jetzt drei junge Männer verantworten, die im Frühjahr in Haßfurt ein Drogengeschäft abwickeln wollten. Die Angeklagten kassierten Haftstrafen.

Es waren 7,5 Kilogramm Marihuana, die am Vormittag des 22. April dieses Jahres auf dem TV-Gelände in Haßfurt den Besitzer wechseln sollten. Doch die Kripo Schweinfurt hatte von dem geplanten Drogendeal zwischen vier Männern Wind bekommen und war bei der Übergabe ebenfalls vor Ort und vereitelten das Geschäft. Drei Verdächtige nahmen die Beamten sofort fest. Der Vierte im Bunde musste nach einer Flucht auf seinem E-Bike aufgeben.

Weiterlesen mit MP+