Haßfurt

Nach Weihnachten im Haßbergkreis: Wohin mit dem ausgedienten Christbaum?

Weihnachten ohne Baum ist für viele Menschen undenkbar. Nach dem Fest stellt sich dann aber die Frage: Wohin mit dem Tannenbaum?
Foto: Karl-Josef Hildenbrand, dpa | Weihnachten ohne Baum ist für viele Menschen undenkbar. Nach dem Fest stellt sich dann aber die Frage: Wohin mit dem Tannenbaum?

Das Landratsamt Haßberge informiert in einer Pressemitteilung darüber, auf welche Arten die Bürgerinnen und Bürger in diesem Jahr ihre Weihnachtsbäume entsorgen können. "Aufgrund der immer noch anhaltenden Corona-Pandemie kann auch in diesem Jahr vielerorts keine direkte Sammlung der ausgedienten Christ- und Weihnachtsbäume aus den Haushalten durchgeführt werden", heißt es in dem Schreiben. Die Behörde weist allerdings darauf hin, dass die Bäume während der Öffnungszeiten an jedem Wertstoffhof kostenlos abgegeben werden können.Voraussetzung dafür sei, dass der Baum frei von Schmuck und Lametta ist.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!