Knetzgau

Knetzgau: Neubaugebiet "Höret II" sorgt für Turbulenzen

Das Ortsschild von Knetzgau.
Foto: Michael Mößlein | Das Ortsschild von Knetzgau.

Knetzgau hat ein Luxusproblem: Viele Menschen wollen sich dort ansiedeln, aber Wohnraum und Bauplätze sind begrenzt. Deshalb will die Gemeinde im Baugebiet "Höret II" neue Wege gehen. Um allen Interessenten eine Unterkunft bieten zu können, soll das Neubaugebiet nicht wie sonst üblich mit platzschluckenden Einfamilienhäusern bebaut werden. Vielmehr sollen in verschiedenen Bauformen etwa 60 Wohneinheiten entstehen. Claudia Roschlau vom Planungsbüro BaurConsult aus Haßfurt erläuterte das Konzept während der ersten Online-Bürgerinformation am Donnerstag.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung