Haßfurt

Neue Geschäftsführung im Naturpark Haßberge

Erster Vorsitzender Wilhelm Schneider (vorne links) bedankte sich bei Werner Fell für die gelungene und amüsante Führung um das Wasserschloss Brennhausen: Sie war Startpunkt der Mitgliederversammlung 2021 des Naturparks Haßberge. Links: Christine Bender, stellvertretende Landrätin von Schweinfurt.
Foto: Lukas Bandorf | Erster Vorsitzender Wilhelm Schneider (vorne links) bedankte sich bei Werner Fell für die gelungene und amüsante Führung um das Wasserschloss Brennhausen: Sie war Startpunkt der Mitgliederversammlung 2021 des Naturparks Haßberge. Links: Christine Bender, stellvertretende Landrätin von Schweinfurt.

Das Wasserschloss Brennhausen bei Sulzdorf liegt mitten im idyllischen Wald und ist ein Schatz des Mittelalters im nördlichen Unterfranken. Dort startete der Naturpark (NP) Haßberge seine Jahresversammlung - mit einer Besichtigung, schreibt der Verein in einer Pressemitteilung. Werner Fell, bekannt aus Faschingssitzungen und Verwalter des Schlosses derer von Bibra, führte durch die Schlossanlage. Im Gemeindezentrum in Sulzdorf an der Lederhecke eröffnete Vorsitzender Wilhelm Schneider die Mitgliederversammlung, in der es auch zur Neuwahl des gesamten Vorstands kam.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung