Neuschleichach

Neuschleichacher Wallfahrer pilgern nach Vierzehnheiligen

Neuschleichacher Wallfahrer pilgern nach Vierzehnheiligen       -  Was ist bestes Wallfahrt-Wetter? Wenn die Pilger nicht tropfnass in die Basilika einziehen – weder schweißgebadet, noch vom Regen geduscht. Insofern hatten die Pilger, die sich am Samstag von Neuschleichach nach Vierzehnheiligen aufmachten, bestes Wallfahrt-Wetter. Immer wieder gingen die Blicke gen Himmel, rechts und links des Weges sah man Regenschauer niedergehen, „aber da gab es wohl eine schützende Hand über uns“, meinte Wallfahrts-Organisator Michael Schumm. Pünktlich um 13 Uhr zogen die Wallfahrer in die Basilika ein, beteiligten sich am Abend am Wallfahrtsamt mit Lichterprozession. Dabei wurde Claudia Ullrich für ihre 25. Wallfahrt geehrt. Nach der Heiligen Messe am Sonntag machten sich die Steigerwälder auf den Heimweg und um 16.30 Uhr empfing Pastoralreferentin Barbara Heinrich die Pilgerschar in der Anna-Kapelle. Dort wurden für siebenmaliges Wallen Hans Eichhorn und Siegfried Schneider geehrt. Die Organisatoren dankten allen, die zum Gelingen der Wallfahrt beitrugen. (swe)
Foto: Michael Schumm | Was ist bestes Wallfahrt-Wetter? Wenn die Pilger nicht tropfnass in die Basilika einziehen – weder schweißgebadet, noch vom Regen geduscht.
Was ist bestes Wallfahrt-Wetter? Wenn die Pilger nicht tropfnass in die Basilika einziehen – weder schweißgebadet, noch vom Regen geduscht. Insofern hatten die Pilger, die sich am Samstag von Neuschleichach nach Vierzehnheiligen aufmachten, bestes Wallfahrt-Wetter. Immer wieder gingen die Blicke gen Himmel, rechts und links des Weges sah man Regenschauer niedergehen, „aber da gab es wohl eine schützende Hand über uns“, meinte Wallfahrts-Organisator Michael Schumm. Pünktlich um 13 Uhr zogen die Wallfahrer in die Basilika ein, beteiligten sich am Abend am Wallfahrtsamt mit Lichterprozession. Dabei wurde Claudia Ullrich für ihre 25. Wallfahrt geehrt. Nach der Heiligen Messe am Sonntag machten sich die Steigerwälder auf den Heimweg und um 16.30 Uhr empfing Pastoralreferentin Barbara Heinrich die Pilgerschar in der Anna-Kapelle. Dort wurden für siebenmaliges Wallen Hans Eichhorn und Siegfried Schneider geehrt. Die Organisatoren dankten allen, die zum Gelingen der Wallfahrt beitrugen. (swe)
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Neuschleichach
Sabine Weinbeer
Basilika Vierzehnheiligen
Basiliken
Pastoralreferentinnen und Pastoralreferenten
Pilger
Siegfried Schneider
Wallfahrten
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!