Haßfurt

MP+Nach Orkantief "Ylenia": Bilanz der Feuerwehreinsätze im Landkreis Haßberge

Der erste Alarm kam um 3.36 Uhr. Die Feuerwehren mussten mehrfach ausrücken. Zwischen Dankenfeld und Hummelmarter krachte ein Auto in einen umgestürzten Baum.
Die Fahrerin, die ihren Wagen nicht mehr rechtzeitig zum Halten bringen konnte, blieb nach Angaben der Einsatzkräfte unverletzt.
Foto: Christian Licha | Die Fahrerin, die ihren Wagen nicht mehr rechtzeitig zum Halten bringen konnte, blieb nach Angaben der Einsatzkräfte unverletzt.

Die Warnungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) waren deutlich. Doch der Landkreis Haßberge ist vergleichsweise glimpflich davon gekommen, als Sturmtief "Ylenia" in der Nacht zum Donnerstag mit Orkanböen von bis zu 120 Stundenkilometer über die Lande fegte. Von insgesamt 70 Unwettereinsätzen in der Region Main-Rhön, die die Landkreise Haßberge, Schweinfurt, Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld umfasst, wurden die Freiwilligen Feuerwehren hier nur elf Mal alarmiert. Die Integrierte Leitstelle (ILS) Schweinfurt sei mit einer Unterstützungsgruppe und Rufbereitschaft sowie einer zusätzlichen ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!