Haßfurt

Senioren aus Haßfurt und Sailershausen feiern Advent

Über 200 Senioren aus Haßfurt und Sailershausen kamen zur Adventsfeier in die Stadthalle.
Foto: Christian Licha | Über 200 Senioren aus Haßfurt und Sailershausen kamen zur Adventsfeier in die Stadthalle.

Über 200 Senioren aus Haßfurt und Sailershausen kamen auf Einladung der Stadt Haßfurt und des Bayerischen Roten Kreuzes am Sonntag in die Stadthalle, um Advent zu feiern.

„Sie machen unsere Heimat attraktiver und heller. Sie zünden, nicht nur zur Weihnachtszeit, viele Lichter an“, sagte Bürgermeister Günther Werner bei der Begrüßung. Für ihn sei es bewundernswert, was die ältere Generation nach einem langen und oft harten Arbeitsleben noch alles vollbringe.

„Sie tragen mit allen anderen Bürgerinnen und Bürger, die sich engagieren, dazu bei, dass sich die Menschen bei uns wohl fühlen, alle Menschen, gleich welchen Alters oder welcher Herkunft, und dass das Zusammenleben gut funktioniert“.

BRK-Kreisvorsitzender und Landrat Wilhelm Schneider dankte der Frauenbereitschaft des Roten Kreuzes, die die Stadthalle geschmückt hatte. Seit über 34 Jahren betreuen die Helferinnen diese Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Stadt Haßfurt. Besinnliche Worte sprach Pfarrerin Sabine Hopperdietzel.

Die „Haßfurter Stubenmusik“ mit Judy Harper an der Harfe und Michael Weisel am Kontrabass sorgte für musikalische Umrahmung und lud zum Mitsingen ein. (cl)

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Haßfurt
Christian Licha
Advent
Bürger
Günther Werner
Harfen
Kontrabass
Senioren
Stadthallen
Städte
Weihnachtszeit
Wilhelm
Wilhelm Schneider
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!