Maroldsweisach

„Soko Wald“ in Maroldsweisach auf den Spuren des Waldes

Welches Produkt kommt aus welchem Waldgebiet unserer Erde? Um dies zu klären, ordneten die Drittklässler – hier im Schulort Pfarrweisach – den Inhalt des „Soko“-Koffers auf einer großen Weltkarte den Ursprungsregionen zu. Mit im Bild: Försterin und Waldpädagogin Kathrina Schafhauser.
Foto: Jens Fertinger | Welches Produkt kommt aus welchem Waldgebiet unserer Erde? Um dies zu klären, ordneten die Drittklässler – hier im Schulort Pfarrweisach – den Inhalt des „Soko“-Koffers auf einer großen Weltkarte den Ursprungsregionen zu. Mit im Bild: Försterin und Waldpädagogin Kathrina Schafhauser.

Was haben Kaugummi, Kaffee und eine Gummi-Quietsch-Ente gemeinsam? Eigentlich ganz einfach, alle drei Produkte beziehungsweise zumindest ihre Rohstoffe stammen aus dem Wald. Aber brauchen Menschen den Wald neben Möbeln und Papier wirklich für ein Leben im Dorf oder in der Stadt? Mit diesen Fragen beschäftigten sich Schüler der Grundschule Maroldsweisach mit ihren Klassenlehrkräften Jana Rädlein (3 b) und Christian Terwart (3 a) in der „Soko Wald“; unterstützt wurden sie dabei von der Försterin und zertifizierten Waldpädagogin Kathrina Schafhauser. Die „Soko Wald“ gilt mit 150 Terminen ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!