Ebern

SPD Ebern wählt Vorstand neu

Der neue Vorstand vor der dem Betreuungsgebäude des Gymnasiums mit Corona Abstand. Vorne, der wiedergewählte Vorsitzende Eckart Roeß (links) und stellvertretender Vorsitzender Andreas Kern (rechts). Dahinter von links: Ruth Meter, Stadträtin Irene Jungnickl, Florian Schmidt, Andrea Meister, Bürgermeister Jürgen Hennemann und Stadträtin und SPD-Fraktionsvorsitzende Ulrike Zettelmeier. Nicht auf dem Bild: Kassiererin Brunhilde Giegold, Beisitzer Werner Freibott, Harald Martin, Ernst Harnold und Vroni Henneberger.
Foto: Jürgen Hennemann | Der neue Vorstand vor der dem Betreuungsgebäude des Gymnasiums mit Corona Abstand. Vorne, der wiedergewählte Vorsitzende Eckart Roeß (links) und stellvertretender Vorsitzender Andreas Kern (rechts).

Die Neuwahl der Vorstandschaft des SPD-Ortsvereins brachte keine Überraschungen. Alter und neuer erster Vorstand bleibt Eckart Roeß, als sein Vertreter wurde Andreas Kern, Ortssprecher von Weißenbrunn, mit großer Mehrheit gewählt. Wiedergewählt als Kassiererin wurde Brunhilde Giegold, sowie als Schriftführerinnen Ruth Metter und Ulrike Zettelmeier, die gleichzeitig Vertreterin der Stadtratsfraktion ist.

Wiedergewählt als Beisitzer wurden Florian Schmidt, Werner Freibott und Ernst Harnold. Neu im Vorstand sind Vroni Henneberger, Andrea Meister und Harald Martin.

„Frische Gesichter in der SPD bringen neuen Schwung und neue Ideen, da macht das Weitermachen Sinn!“, mit dieser Aussage freute sich Ruth Metter über ihre Wiederwahl als Schriftführerin und die neuen Akteure in der Eberner SPD. Als Kassenprüfer wurden wiederum Jürgen Schwappach und Bürgermeister Jürgen Hennemann gewählt.

Nach der Wahl bedankte sich Eckart Roeß für das Vertrauen der Mitglieder in seine Person und die Arbeit der Vorstandschaft und versprach, weiter Themen für die Stadtpolitik zu setzen und – Hand in Hand mit Bürgermeister Jürgen Hennemann – Zukunftsprojekte voran zu bringen an dem Gedanken der Präsenz in den Ortsteilen festzuhalten.

Als nächste Themen wurden festgelegt: Eine Diskussion und Abstimmung mit den Vertretern der Senioren und des Altenheimes zur Notwendigkeit von Querungshilfen in der Kapellenstraße vor dem Altenheim. Diskutiert werden soll hier die Anlage eines Zebrastreifens, um die Überquerung der Straße für ältere Menschen sicher zu gestalten. Ein Termin folgt.

Zur Diskussion der Ersatzmaßnahmen zur notwendigen Verlegung des Spielplatzes an der Beethoven Straße, wegen Wohnraumschaffung und Bebauung mit Mehrfamilienhäusern, sollen Familien mit kleinen Kindern ermuntert werden, mitzusprechen. Hier sollen Alternativen besprochen werden, die die Stadtratsfraktion in die städtische Gremien einbringen wird.

Kommunalpolitische Stammtische am 18. November und 16. Dezember sind geplant. Die Orte werden noch bekannt gegeben. Stattfinden werden sie je nach Coronalage.

Auch Planungen für 2021 wurden schon besprochen. Neben regelmäßigen kommunalpolitischen Stammtischen und Ortsterminen in den Stadtteilen sowie Mitgliederversammlungen im Jahresablauf, soll der Ausflug nach Sangerhausen ins Rosarium, das eine große Rosensammlung präsentiert, 2021 realisiert werden.  Mehrmals war dieser in 2020 geplant und musste  wegen der Coronalage immer wieder verschoben werden. Der Ausflug soll nun im Frühsommer kommenden Jahres durchgeführt werden.

Von: Eckart Roeß, 1. Vorsitzender SPD Ebern

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Ebern
Pressemitteilung
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Freude
Jürgen Hennemann
Kinder und Jugendliche
Ludwig van Beethoven
Ortsteil
Ortstermine
SPD
Senioren
Seniorenheime
Ulrike Zettelmeier
Vertrauen
Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!