Sand am Main

SPD möchte Virenfiltergeräte für die Sander Schulmensa

Ein gutes Signal: Die CO2-Ampel vor dem Luftfiltergerät zeigt gelb. Das heißt, der Klassenraum ist gut belüftet.       -  Ein gutes Signal: Die CO2-Ampel vor dem Luftfiltergerät zeigt gelb. Das heißt, der Klassenraum ist gut belüftet.
Foto: Archiv Hauke-Christian Dittrich | Ein gutes Signal: Die CO2-Ampel vor dem Luftfiltergerät zeigt gelb. Das heißt, der Klassenraum ist gut belüftet.

Zurzeit vergehe kein Tag ohne die Beschäftigung mit dem Thema Corona. Das Virus mit seinen Mutationen habe die dritte Welle gebracht, schreibt die SPD-Fraktion Sand in einer Pressemitteilung. Insbesondere die neuen Mutationen hätten dazu geführt, dass jetzt auch jüngere Menschen zunehmend gefährdet seien. Angesichts dieser Fakten sollten nach Ansicht der Fraktion neben dem Testen und Impfen auch die technischen Möglichkeiten zur Vorsorge stärker genutzt werden. Eine dieser Möglichkeiten seien mobile Virenfiltergeräte in Aufenthaltsräumen. Diese Geräte möchte die SPD-Fraktion für die Schulmensa anschaffen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung