Haßfurt

Ute Ulbrich wünscht sich eine blühende Zukunft

Die neue Vorstandschaft der Haßfurter Tafel (von links): zweite Vorsitzende Marianne Schmittlutz, Schriftführerin Elvira Sieber, verabschiedet wurde Irmtraut Neubert, die das Amt als Vorsitzende seit 2003 bekleidet hat, Kassenwartin Agnes Kremer und die neue Vorsitzende Ute Ulbrich.
Foto: Elke Englert | Die neue Vorstandschaft der Haßfurter Tafel (von links): zweite Vorsitzende Marianne Schmittlutz, Schriftführerin Elvira Sieber, verabschiedet wurde Irmtraut Neubert, die das Amt als Vorsitzende seit 2003 bekleidet hat, Kassenwartin Agnes Kremer und die neue Vorsitzende Ute Ulbrich.

Die „Tafel“ solle blühen wie bisher, dies wünscht sich die neu gewählte Vorsitzende Ute Ulbrich nach der Jahreshauptversammlung am Mittwoch im evangelischen Gemeindehaus. Doch ein Traum wäre, mehr Mitarbeiter und Spender zu finden, denn deren Hilfe werde dringend gebraucht. Irmtraut Neubert wies während ihrer Begrüßung darauf hin, dass sie ihr Amt als 1. Vorsitzende zur Verfügung stelle. Als Gründungsmitglied habe sie den Vorsitz im Jahr 2003 übernommen und durchgehend ausgeübt. Doch, so betonte sie, als Beisitzer bleibe sie der „Tafel“ erhalten. Unter großem Applaus und mit großer ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung