Sand am Main

Sand: Verwirrter Senior sitzt fahrbereit im Auto

Über die Einsatzzentrale ging am Sonntag gegen 15 Uhr ging die Mitteilung ein, dass in der Straße „Pappelallee“ auf Höhe der Tennisplätze in Sand am Main eine geistig verwirrte Person einen Verkehrsunfall gehabt habe.

Beim Eintreffen der Polizei wurde der 90-Jährige bereits im Rettungswagen auf neurologische Ursachen hin untersucht. Ein Zeuge gab an, dass er den älteren Mann stehend in seinem Mitsubishi gesehen habe und dieser versucht habe Gas zu geben. Eine defekte Kupplung verhinderte jedoch das Weiterfahren.

Nachdem der Mann keine Reaktion zeigte, öffnete der Zeuge, während das Fahrzeug rollte, die Fahrertür und stoppte das Auto. An der Wohnanschrift des 90-Jährigen wurden schließlich die Angehörigen des Mannes angetroffen, die bereits auf der Suche nach ihm waren.

Ein frischer Schaden am rechten hinteren Radkasten deutete nach Angaben der Polizei darauf hin, dass der 90-Jährige, der aufgrund seiner Erkrankung seit Jahren kein Fahrzeug mehr führte, möglicherweise irgendwo hängen blieb.

Geschädigte und/oder gefährdete Personen möchten sich bitte bei der Polizei in Haßfurt unter  Tel.: (09521) 9270 melden.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Sand am Main
Auto
Defekte
Fahrzeuge und Verkehrsmittel
Geschädigte
Mitsubishi
Schäden und Verluste
Verkehrsunfälle
Zeugen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!