Haßfurt

MP+Vollständig barrierefrei im Dezember: Bahnhofsumbau in Haßfurt auf der Zielgeraden

Der Abschluss der Arbeiten steht bevor: Die Bahnsteige sind jetzt höher, bald kommen auch die Aufzüge dazu. Doch bei Barrierefreiheit geht es nicht nur um Gehbehinderte.
Ein letzter Kontrollblick: Projektleiter Daniel Spies (links) und Bernd Schulze, der leitende Bauüberwacher, begutachten am Haßfurter Bahnhof Gleis 2, das am Freitag freigegeben werden soll.
Foto: Lukas Reinhardt | Ein letzter Kontrollblick: Projektleiter Daniel Spies (links) und Bernd Schulze, der leitende Bauüberwacher, begutachten am Haßfurter Bahnhof Gleis 2, das am Freitag freigegeben werden soll.

Nicht mehr lange soll es dauern, bis am Haßfurter Bahnhof endlich auch Menschen mit einer Behinderung problemlos ein- und aussteigen können. Im Oktober will die Bahn die neue Bahnsteigunterführung in Betrieb nehmen, im Dezember sollen schließlich auch die neuen Aufzüge einsatzbereit sein, mit denen auch Rollstuhlfahrer von einem auf den anderen Bahnsteig kommen.Betrieb musste auch während des Umbaus weitergehenDie seit Frühjahr 2020 laufenden Umbauten waren nötig, um den Bahnhof barrierefrei zu machen.

Weiterlesen mit MP+