Bamberg

Bamberg: Vom "ökonomischen Schock des Krieges"

Professor Dr. Martin Friesl befürchtet langfristige wirtschaftliche Folgen des Ukraine-Krieges.
Foto: Uni Bamberg | Professor Dr. Martin Friesl befürchtet langfristige wirtschaftliche Folgen des Ukraine-Krieges.

Für Professor Dr. Martin Friesl ist der Krieg in der Ukraine in erster Linie eine humanitäre Tragödie. Doch der Lehrstuhlinhaber für Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bamberg – insbesondere Strategie und Organisation – sieht auch die schweren Verwerfungen für deutsche Unternehmen und prognostiziert steigende Kosten für den Endverbraucher. Unser Interview im Wortlaut:Frage: Der Krieg in der Ukraine trifft auch deutsche Unternehmen. Mit welchen Auswirkungen?Martin Friesl: Der Krieg in der Ukraine ist an erster Stelle eine humanitäre Tragödie.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!